Mikroporöse Bahnführungen

 

Mikroporöse Bahnführungen sind vor allem im Einsatz, wenn Materialbahnen berührungslos geführt, umgelenkt oder gewendet werden müssen. Die Nutzung ist jedoch nicht nur auf Bahnen beschränkt: Materialbögen oder –stapel können ebenso auf den Führungselementen transportiert werden wie alle anderen flächigen Gegenstände.

Beispiele für Anwendungen:

  • bedruckte Bahnen, auf denen Farben oder Lacke noch nicht trocken sind
  • hochwertige Oberflächen, die kratzerfrei sein müssen
  • klebrige Bahnen
  • sehr dünne Materialien
  • instabile Bahnen

Wesentliche Vorteile der Technologie:

  • hoher Porenanteil ermöglicht ein homogenes Luftpolster
  • flexibel für unterschiedliche Bahnbreiten; Verschließen oder Abkleben nicht belegter Flächen der Bahnführungen ist nicht erforderlich
  • geringer Luft- und Energieverbrauch
  • geräuscharmer Betrieb
  • keine Wärmeentwicklung an der Oberfläche
  • sehr hohe Schichthärte

Produktvarianten:

  • verschiedene Porositäten
  • zahlreiche Geometrien (Wendestangen, Walzen, Rohrsegmente, Platten, Trichter etc.)
  • Wendestangen in der Länge bis 12.000mm, Durchmesser bis 500 mm; Luftaustritt 10-360°
  • korrosionsbeständige und bei Bedarf säurebeständige Schichten
  • Grundkörper aus Stahl, Edelstahl oder Alu

Auf dieser Seite können wir nicht alle Einsatzgebiete und technischen Details beschreiben. Selbstverständlich informieren wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch und führen Ihnen Muster vor. Sie können sich dabei selbst von den zahlreichen Vorteilen überzeugen. Nehmen Sie einfach kurz Kontakt mit uns auf!

 

Hier finden Sie uns

Bach & Bardens Technologie GmbH
Bach Maschinenbau GmbH
Sommerauer Str. 21
91555 Feuchtwangen

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 9852 90818-0

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bach Maschinenbau GmbH